Gibt es den Planeten "Blah, blah"? Greta am Jugend-Klimagipfel in Mailand

In Rom hat man eine Puppe an eine Brücke gehängt, die die Klimaaktivistin Greta Thunberg darstellen sollte. Immer wieder schlägt der 18-jährigen Schwedin Hass entgegen. Anlass war die Teilnahme Gretas an der Jugend- Klimakonferenz in Mailand, welche als Vorbereitung des Klimagipfels in Glasgow diente, wo die Aktivistin mit frenetischem Applaus empfangen wurde.

Die Staatsanwaltschaft Rom ermittelt wegen schwerwiegender Drohungen gegen Unbekannt. Eine halbe Million Italiener*Innen versammelten sich darauf an einer Demonstration mit Greta und bejubelten sie. Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi forderte die Bewohner zur "Solidarität" auf und der Chef der italienischen Sozialdemokra-ten, Nicola Zingaretti, verurteilte die "makabre Gewalt" die durch die Aktion zum Ausdruck kommt.

 

An die Adresse der regierenden Staatschefs sagte Greta: "Seit dreissig Jahren setzt ihr Euch Ziele, gebt uns Versprechen ab und ladet junge Aktivist*Innen zu Gesprächen ein. Ihr nutzt uns für eure Zwecke aus und belügt uns. Und was ist seither erreicht worden? "Blah, Blah, Blah"! Es gibt keinen Planeten "Blah, blah" und ebensowenig einen Planeten "B"!

 

Sie polarisiert, sie kämpft. Sie sorgt für weltweites Aufsehen und löst positive und negative Reaktionen aus. Im Kampf gegen den Klimawandel wird sie oft selbst zur Zielscheibe. So auch bei Tommaso Casalini, Junioren-Trainer bei US Grosseto in der Toskana. Er kann offenbar gar nicht nachvollziehen, warum Greta das macht, was sie macht. «Diese Hure, mit 16 könnte sie schon anschaffen gehen, alt genug dafür wäre sie ja», schreibt er, der wohlgemerkt mit Kindern auf dem Fussballplatz arbeitet, in einem Facebook-Post. 

Die Quittung folgte prompt. Die Clubverantwortlichen entliessen den Juniorentrainer fristlos. Man kann alles glauben oder nicht glauben, dieser oder jener Meinung sein, aber warum nur entsteht immer dann massloser Hass, wenn jemand sich für eine gute Sache einsetzt? Was schadet es den "Klimawandel-Ungläubigen" wenn sich Klimaschützer für den Schutz einsetzen? Was schadet es den Impfgegnern, wenn sich Befürworter impfen lassen? Ich verstehe es nicht! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0