Meine Sebright Zwerg-Hühner

Als ich vor etwa 6 Jahren mit der Zwerghühnerhaltung begann, waren es fünf Hühnchen, zum Teil sog. Federfüssige. Leider sind die ersten fünf alle tot. Ich weiss nicht, ob sie überzüchtet waren oder ob die Lebensdauer nicht sehr lange währt. Eine Nachbarin sagt mir, sie habe ein Huhn, das mittlerweile 11 oder 12 Jahre alt sei. Unterdessen habe ich nach jedem Todesfall ein neues Huhn gekauft und seit 3 Jahren nur noch von der selben Rasse. Um 1800 züchtete der Brite, Sir John Sebright, die ersten "echten" Zwerghühner und nannte sie "Sebright's". Er hielt sie bewusst klein, sie wurden also nicht von Norm-Hühner klein gezüchtet.  Es gibt vier verschiedene Farbschläge: Silber, Gold, Chamois und Zitron. Nach meinem letzten Zukauf habe ich nun alle vier Farben zusammen.  

Links: Chamoisfarbig,   Rechts: Goldfarbig

Gipsy, 2 j. Gold         Liseli, 2 j. Chamois  Flöcki, 3 j. Silber

Bipsi, 1/2 j. Zitron   Bapsi, 1/2 j. Zitron   Diva, 5 j. federfüssig, weiss, keine Sebright

Verwöhnte Hühnchen:

Meine Hühner bekommen: Körner Plus und Legemehl aus der Landi, Haferflocken, Muschelgrit zur Verdauungshilfe. Als Zugaben: Salat, Gurken, Tomaten, Wassermelonen, Äpfel, Zwiebeln, Knoblauch, Maiskolben roh oder gekocht und Zuchetti. Reste vom Tisch wie Reis, Risotto, Pasta, Hirse und Polenta. Die beliebteste Leckerei sind Gurken. Dazu kommen  die natürlichen Beutetierchen aus dem Gras- und Erdboden wie Würmer, Fliegen, Mücken Larfen etc. ansonsten fleischlos. Natürlich bekommen sie täglich frisches Wasser.

 

Als Einstreu benutze ich staubarmes Kurzstroh. Stall, Schlafplätze und Kotbrett werden jeden Morgen gereinigt. Sie haben einen gedeckten und geschützten Auslauf auf Schnitzel-Boden plus drei Aussengehege mit Gras und Sträuchern zur Verfügung. Der Gesammtauslauf für 6 Tiere beträgt rund 50 m2. Dank dem positiven Verhältnis zwischen der Anzahl Tieren und der Grösse der Weide- und Scharrfläche, ist es mir möglich, den Grasbewuchs seit Jahren aufrecht zu erhalten. Der Aufenthaltsort wird oft gewechselt. Dadurch kann sich immer eine Fläche von der strengen Nutzung erholen. Der Nachtstall ist ca. 1,5 m2 gross, was für 6 grosse Hühner ausreichend wäre. Ein Sebright-Huhn legt ca. 80 kleine Eier pro Jahr. Auch die beiden Jüngsten beginnen gerade mit der Legetätigkeit.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kurt von Allmen (Samstag, 29 Juni 2019 21:48)

    Hallo Hansruedi
    Super Beitrag ������
    Gruß Kurt