Mein Swiss Jazz Award

Meine Leidenschaft ist der traditionelle Jazz von New Orleans bis Swing. Seit dem Tag, an dem meine Pension in Kraft trat, widmete ich mich nur noch dem Jazz. Ich spiele in 7 verschiedenen Bands. Ich komponiere, arrangiere und spiele die Leadtrompete, Flügelhorn und Vocal. 2007 wurde mir und der Loverfield Jazzband der Swiss Jazz Award in Ascona verliehen. Die Hörer von Radio Swiss Jazz voteten für den beliebtesten Jazztitel im Jahr 2006. Die Wahl fiel auf "Amazing Grace" der Loverfield Jazzband, deren Trompeter (manchmal auch Pianist) ich war.

Als wir die CD "s'Wonderful" einspielten, wollte die Sängerin das Lied „Amazing Grace“ ohne Bandbegleitung singen. Ich setzte mich an das Piano, das im Studio herumstand und begleitete sie. Nach einem einzigen Durchgang hatten wir den Tune im Kasten und alle fanden, er sei so gut, dass man ihn einfach stehen lassen müsse. Die CD wurde natürlich an Radio Swiss Jazz verschickt und siehe da, die Zuhörer nominierten die Band für den ersten Swiss Jazz Award. Der Song erreichte ein Publikumsrating von 4,7 von 5 möglichen Punkten. Die Band wurde an das Festival "Ascona New Orleans & Classics" eingeladen, wo der erste Swiss Jazz Award einer Jazzband verliehen wurde. Jedem einzelnen Musiker hängte man einen Orden um den Hals. Ein einmaliges Erlebnis. HRJ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0