Doch kein Krimi

Eigentlich begann meine Schreiberei mit dem Gedanken, dass es ein Krimi werden sollte. Mädi fand, dass er zu wenig spannend sei. Nun - ich habe beim Schreiben selbst festgestellt wie schwer es ist, eine echte Spannung aufzubauen. Nicht, dass es mir an Einfällen mangeln würde, aber ich bin selbst ein kritischer Krimileser und ärgere mich oft über die "gesucht" wirkenden Storys und die langweilige Schreibweise vieler Autoren. Eigentlich bin ich der Ansicht, dass es zu viele schlechte Krimis gibt. Da muss ich nicht auch noch ins gleiche Horn stossen. Also beschränke ich mich auf die Niederschrift meiner Gedanken und die selbst erlebten Geschichten, soweit sie mir nennenswert erscheinen.

 

Mädi sagt, ich soll beim Jazz bleiben, wo ich grossartig und kompetent sei. So habe ich am 14.11.2015 alles Romanhafte, Erfundene und Kriminelle gelöscht. Dies hat für Sie den Vorteil, dass nun alles was sie lesen, wahr ist oder zumindest meiner Ueberzeugung entspricht. HRJ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0