Wolfskälte

 

Seit meinem Rückzug aus der Erwerbstätigkeit als Musiklehrer befasse ich mich nur noch mit Jazz. Manchmal stehe ich etwas quer in der Landschaft. Darum der Begriff "Schräger Rentner." Ich folge keiner Doktrin, denn Herdentrieb ist etwas für Schafe. Ich stehe für eine soziale Marktwirtschaft, welche leider bis heute den Sollzustand nicht erreicht hat. Sie bedarf der Regulierung, wo zu gieriges Marktverhalten zu Auswüchsen führt. Ökonomen behaupten, die Wirtschaft könne ohne Wachstum nicht  funktionieren. Nun, sie hat schon funktioniert, als es das Wort noch nicht gab. Ich finde, wenn schon Wachstum, so sollte es allen Menschen dienen. Die Wirtschaft ist für den Menschen da und nicht umgekehrt.  

 

Möchtest Du die Blogartikel chronologisch ansehen, klicke unten auf der Seite auf "Sitemap".

  

In meinem Blog erzähle ich Geschichten aus meinem Leben vom Knirps bis zum Rentner der Gegenwart. Der Titel "Wolfskälte" geisterte mir schon im Kopf herum, bevor ich begann mein Buch zu schreiben. Mein ausgeprägter Gerechtigkeitssinn rebelliert immer dann wenn Schwächere von Stärkeren dominiert werden. Dies betrifft Menschen wie auch Tiere. Oft amüsiere ich mich auch über PolitikerInnen, die sich zu wichtig nehmen. Schau einfach, ob Dich etwas anspricht. Hast Du eine Meinung dazu? Schreibe mir unter "Kommentare". 

  

 

Während 8 Jahren war ich täglich mit dem Hund meines Nachbarn unterwegs . Die treue Freundin, eine Golden-Retriever-Hündin namens "Joy", weilt leider nicht mehr unter uns. Beim "Gassigehen" fliessen die Gedanken automatisch. Joy war eine geduldige Zuhörerin. Einem Hundchen kannst du alles erzählen - meistens ist es einverstanden. Zu Beginn meines Schreibens entstanden alle Geschichten auf diese Weise.         Bild: Die treue Begleiterin Joy

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Marcel Huisman (Mittwoch, 08 Juli 2020 12:15)

    Aus dem was ich gelesen habe kann ich nur eins folgern. Eine gewissen Seelenverwandtschaft.